Plauen – (ow) Am Montag wurde der Bereich vor einem Imbiss auf der Klosterstraße zum Schauplatz einer Auseinandersetzung mehrerer Personen. Gegen 17:45 Uhr hatten dort zwei unbekannte Tatverdächtige arabischen Aussehens einen 32-Jährigen aus Eritrea mit einem stumpfem Gegenstand sowie Pfefferspray attackiert und waren anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet. Der Geschädigte erlitt eine Kopfplatzwunde und eine Augenreizung. Beides wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Anschließend konnte der 32-Jährige die Notaufnahme des Krankenhauses wieder verlassen.

Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_47660.htm

Hier ist ein Kommentar nicht möglich.